Sauberkeit am Oppenheimer Bahnhof

Pressemitteilung

Die Stadtratsfraktion der Wählergruppe „Wir für Oppenheim“ (WfO) setzt sich dafür ein, dass die Sauberkeit am Oppenheimer Bahnhof dauerhaft erhöht wird. Einen entsprechenden Antrag hat die WfO für die kommende Sitzung des Stadtrates eingebracht.

Ziel ist es, dass die Verwaltung der Stadt Oppenheim mit der Deutsche Bahn AG Gespräche aufnimmt, um die Sauberkeit am Bahnhof Oppenheim sowie dessen unmittelbaren Umfeld durch geeignete Maßnahmen dauerhaft zu erhöhen. Zuständig für Oppenheim ist die DB Station&Service AG – Bahnhofsmanagement Mainz.

„Der Oppenheimer Bahnhof wird täglich von vielen Reisenden, Berufspendlern und Schülern genutzt. Für Besucher und Touristen, die mit der Bahn nach Oppenheim anreisen, stellt der Bahnhof quasi das Eingangstor in unsere Stadt dar;“ so WfO-Fraktionschef Wolfgang Raber. „Jedoch sind Bahnsteige, Überführung, Aufzüge, aber auch das unmittelbare Umfeld oftmals durch Verschmutzungen, überquellende Abfallbehälter und herumliegenden Müll verunreinigt“. Dies ist insbesondere nach Wochenenden sowie nach wiederkehrenden Großveranstaltungen, wie z.B. Rheinradeln, Schlemmerwanderung, Weinfest etc. der Fall.

„Die Verwaltung sollte mit der Deutsche Bahn AG als zuständigen Eigentümer der Bahnanlagen Gespräche aufnehmen, um baldmöglichst eine dauerhafte Verbesserung der Situation zu erreichen“, beschreibt Raber die Zielrichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.