Statement der Wählergruppe „Wir für Oppenheim“ (WfO) zur Nichtteilnahme am Alarmtag.

Mit Unverständnis reagiert die Wählergruppe „Wir für Oppenheim“ auf die Nichtteilnahme am bundesweiten Warntag seitens der VG Rhein-Selz.

„Spätestens beim Blick auf die Reaktionen in den Medien müssten bei der VG-Spitze jetzt die Alarmglocken schrillen, dass hier fahrlässig etwas versäumt wurde“, so WfO-Vorsitzender Torsten Kram.

Jederzeit kann auch in unserer Region eine Katastrophe passieren. Da muss die Bevölkerung sicher sein dürfen, dass alles für eine rechtzeitige und funktionierende Warnung im Vorfeld getan wird. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.