WfO will Oppenheim für junge Einwohner attraktiver machen

Die Wählergruppe „Wir für Oppenheim“ (WfO) will für Kinder und speziell Jugendliche mehr Angebote und Räume in der Stadt Oppenheim schaffen.
Dazu haben die WfO-Stadträtin Gabriela Richter, die beiden WfO-Sozialausschussmitglieder Maria Schaad und Rolf Schneider gemeinsam mit der zuständigen Beigeordneten Ulrike Franz (WfO) ein Konzeptpapier erarbeitet und für den nächsten Stadtrat eingebracht.
Das Papier soll Arbeitsgrundlage zur weiteren Beratung sein. Ziel ist es Oppenheim auch für junge Menschen noch attraktiver zu machen, so die WfO.

AZ-Artikel zu unserem Antrag

Antrag für ein kinder- und jugendfreundliches Oppenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.