Transparenz ist keine „Unverschämtheit“

„Es ist das legitime Anliegen eines jeden Stadtratsmitglieds, und übrigens auch derBürgerinnen und Bürger unserer Stadt, wenn wir wissen möchten, wohin unsereSteuergelder fließen. Diese Selbstverständlichkeit in Frage zu stellen ist möglicherweise einGrund, warum die Schulden in Oppenheim in den letzten 15 Jahren explodiert sind“, stelltWfO-Fraktionsvize und Bausachverständige Gert Frisch gegenüber den jüngstenEinlassungen des Erschließungsträgers des…

PM: Der Erschließungsträger kennt seine eigenen Zahlen nicht

Verwundert zeigt sich die WfO-Fraktion im Oppenheimer Stadtrat über die jüngsten Einlassungen des Erschließungsträgers zu den gestiegenen Kosten des Baugebiets „Krämereck-Süd“. Vom Erschließungsträger wurden der Verwaltung bzw. dem Stadtrat Zahlenmaterial vorgelegt, wonach die ursprünglich kalkulierten Kosten bei rd. 5,4 Mio. Euro liegen sollten. Die tatsächlichen Kosten – wohlgemerkt, nach vorläufiger Abrechnung – wurden vom Erschließungsträger…

Allen ein frohes Neues Jahr 2021!!

2020 Selbstverständlichkeiten wurden vermisst – und wieder bewusst gemacht und wertgeschätzt. Wichtiges wurde unwichtig, Unwichtiges wichtig. Gewissheiten in Frage gestellt, die Ungewissheit Alltag. Kontakte gingen verloren, andere wurden gefunden, alte neu geknüpft. Wiederentdeckte Freude über kleine Dinge. Angst, Trauer, Verlust, Verzweiflung. Aber auch neue Wege, Innovation und Hoffnung. Damit starten wir ins Neue Jahr! Gemeinsam…

Digitaler Umtrunk zum erfolgreichen zweijährigen Bestehen

Die aktuellen Umstände der Corona-Pandemie erfordern bisweilen Flexibilität und Kreativität. Für die Wählergruppe „Wir für Oppenheim“, kurz WfO genannt, kein Problem. Sie verlagerte die Feier ihres zweijährigen Bestehens kurzerhand mit einem digitalen Umtrunk ins Internet. WfO-Vorsitzender Torsten Kram überraschte in seiner Ansprache die Mitglieder mit einer Fotoshow zur noch jungen Historie und gab einen Rückblick…

Wir feiern Geburtstag

… wie die Zeit vergeht: vor zwei Jahren hat sich „Wir für Oppenheim“ gegründet! Für uns ein Grund zum Feiern – wenn auch coronabedingt „nur“ virtuell! Mit der WfO wurde ein Neuanfang in der politischen Landschaft Oppenheims gestartet. Ein Höhepunkt war die Kommunalwahl 2019, aus der die WfO aus dem Stand als stärkste Fraktion hervorging….

Haushalt 2021:Sparwille trotz äußerer Widrigkeiten

Die WfO-Stadtratsfraktion sieht in dem von der Verwaltung vorgelegten Haushaltsentwurf für das Jahr 2021 den vorhandenen Sparwillen zur Präsentation eines ausgeglichenen Haushalts. Allerdings wird aufgrund äußerer Umstände und nach wie vor bestehender Altlasten der Vergangenheit ein Defizit verbucht werden. Der Verlust in Höhe von zirka 264.000 Euro resultiert jedoch im Wesentlichen aus der Erhöhung der…

Literarischer Adventskalender im AZO

Im Altenzentrum Oppenheim findet auch in diesem Jahr erneut ein „Literarischer Advent“ statt. Diesmal ergänzt mit einem „magischen Adventskalender“. Organisiert und moderiert wird die Veranstaltung wieder von Gabriela Richter. Sie begrüßt zwischen dem 1. und 24. Dezember täglich Gäste in ihrem Aufnahmestudio. Denn Corona konform findet keine Präsenzveranstaltung statt, sondern eine Live-Übertragung aus einem TV-Studio…

Pflanzung „Schenk mir einen Baum“ hat begonnen.

Die Pflanzung des ersten von 62 Bäumen der Aktion „Schenk mir einen Baum“ hat begonnen! Ins Leben gerufen hatte die Aktion die Umweltbeigeordnete Ulrike Franz (Wählergruppe „Wir für Oppenheim“). Franz dankte vor allem den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihre Spenden die Pflanzung von über 180 Bäumen möglich machen! Auch die WfO und viele…

Umfrage zum Hallenbad

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme auf.  Bringen Sie sich ein! Als Wählergruppe „Wir für Oppenheim“ und als WfO-Stadtratsfraktion sind wir dabei und leisten gerne unseren Beitrag für einen Neubau am Standort in Oppenheim. Denn unsere Schulen und Vereine und nicht zuletzt alle Schwimmbegeisterten brauchen so bald als möglich wieder ein Hallenbad. Lassen…

Oppenheim hat ein neues Schmuckstück!

Nach Corona bedingter Verzögerung ist der Platz am Röhrenbrunnen offiziell eingeweiht worden. Stadtbürgermeister Walter Jertz dankte insbesondere Familie Schmitt für die großartige Unterstützung. Mit Hilfe von Dr. Julian Hanschke wurde die wissenschaftlich fundierte Gestaltung der Infotafel möglich und das Land Rheinland-Pfalz steuerte großzügige Fördermitteln aus der Städtebauförderung bei. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

WfO-Mitgliederversammlung fordert Runden Tisch Rheinstrand

In der jüngsten Mitgliederversammlung der Wählergruppe „Wir für Oppenheim“ (WfO) diskutierten die zahlreich erschienen Mitglieder aktuelle Themen wie Verkehrskonzept Strandbad, Gradingergelände, Hallenbadschließung und Tourismus GmbH. Fraktionsvorsitzender Wolfgang Raber berichtete von der Verkehrs- und Parkproblematik der vergangenen Sommermonate durch enorme Besucherströme zum „Strandbad“ und Hundestrand. Die WfO fordert zur Lösungsfindung dringend die Einrichtung eines Runden Tisches….