WfO fordert Geldautomat in der Altstadt

Pressemitteilung

Die Wählergruppe „Wir für Oppenheim“ (WfO) spricht sich dafür aus, in der Oppenheimer Altstadt einen Geldautomaten zu installieren. Einen entsprechenden Antrag hat die WfO für die kommende Sitzung des Stadtrates eingebracht. Die Verwaltung wird gebeten, mit geeigneten Geldinstituten und unabhängigen Anbietern entsprechende Gespräche zu führen. 

Die Geldautomaten in Oppenheim befinden sich nach dem Umzug der Sparkasse Mainz alle außerhalb der Altstadt (Gewerbegebiet Kette/Saar, Krämereck Süd, Neustadt) bzw. an deren Peripherie (Friedrich-Ebert-Straße, Bahnhof). „Aufgrund dessen ist der Bezug von Bargeld für Bewohner der Altstadt, aber auch für Besucher und Touristen mit entsprechend weiten Wegen verbunden“, bedauert WfO-Fraktionschef Wolfgang Raber. „Die unkomplizierte Möglichkeit, vor allem zur Begleichung von kleineren Ausgaben in den Geschäften, Weinstuben und Restaurants der Altstadt an Bargeld zu kommen, wäre ein weiterer Baustein zur Attraktivitätssteigerung und Verbesserung des Serviceangebotes unserer Stadt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.